Lieferung kostenlos ab 75 EUR!
Nächster Versand in Versand Mo.-Do. um 13 Uhr

Wohnungen im Ausland finden - Mietwohnung

Ein Umzug ist mehr als nur ein Wohnungswechsel. Häufig ist damit der Aufbruch in das Unbekannte verbunden. Das trifft ganz besonders bei einem Umzug ins Ausland zu. Doch wie finden Interessierte dort eigentlich eine Wohnung zur Miete? Welche Besonderheiten sind zu beachten? Wir haben nützliche Tipps, mit denen Sie bei der Wohnungssuche im Ausland erfolgreich sind.

Vorweg: Denken Sie an rechtliche Voraussetzungen!

Es gibt verschiedene Gründe, warum Sie im Ausland wohnen möchten. Dazu zählen:

  • Wechsel des Arbeitsplatzes,
  • Versetzung als Soldatin/Soldat,
  • Studium im Ausland,
  • Sammeln von Auslandserfahrung,
  • ehrenamtliche Tätigkeit,
  • familiäre Gründe,
  • steuerliche Gründe,
  • finanzielle Gründe (Wechsel im grenznahen Raum),
  • Umzug zu Ihrem gewünschten Altersruhesitz.

Durch den Umzug ins Ausland unterliegen Sie jedoch auch rechtlichen Anforderungen. Je nach Zielland müssen Sie daher bestimmte Bedingungen erfüllen:

  • Sie haben eine Arbeitserlaubnis,
  • Sie haben eine Aufenthaltserlaubnis,
  • Sie haben ein Visum,
  • Sie verfügen über ausreichende Sprachkenntnisse (ggf. Nachweis erforderlich),
  • Sie müssen sich ggf. bei der dortigen Sozialversicherung oder Krankenversicherung anmelden.
  • Sie weisen die erforderlichen Impfungen nach (ggf. Gesundheitscheck erforderlich).

Zusätzlich ist es möglich, dass Sie weitere Vorgaben erfüllen müssen. Je nach Zielland sind die zu erfüllenden Bedingungen sehr unterschiedlich. Informieren Sie sich daher frühzeitig vor dem geplanten Wohnungswechsel über die Besonderheiten. Eine gute Anlaufstelle sind das Auswärtige Amt der Bundesregierung oder die Botschaft des Landes in Deutschland.

Wo finden Sie eine Mietwohnung im Ausland?

Steht der Entschluss, dauerhaft oder vorübergehend im Ausland zu leben, ist eine Unterkunft erforderlich. Die Suche nach einer geeigneten Bleibe ist die vielleicht zentralste Aufgabe vor dem Umzug. Denn mit dieser steht und fällt das gesamte Vorhaben. Zugleich hängt davon ab, ob Sie Mobiliar mitnehmen können oder nicht.

Grundsätzlich gehen Sie bei der Suche ähnlich vor wie bei einer Recherche für einen Umzug innerhalb von Deutschland. Sie haben verschiedene Möglichkeiten, eine geeignete Wohnung im Ausland zu finden:

  • Große Immobilienportale im Internet verfügen über ein Angebot von Auslandswohnungen.
  • Tageszeitungen bieten Inserate mit Mietwohnungen im Ausland.
  • Stadtportale des ausländischen Zielortes können eine geeignete Rubrik haben.
  • Zum Teil ist die Suche über Social-Media-Portale wie Facebook (verschiedene Gruppen und Kleinanzeigen) möglich.
  • Einige Kleinanzeigenportale in Deutschland und im Ausland bieten eine Wohnungsrubrik.
  • Die Botschaft des Ziellandes in Deutschland kann ggf. Vermittlungsstellen nennen.
  • Einige Vereine wie Deutsche im Ausland e. V. bieten Unterstützung bei der Suche.
  • Der Deutsche Akademische Auslandsdienst unterstützt Studierende und Lehrkräfte bei der Suche.
  • In Einzelfällen bietet das Auswärtige Amt Hilfe bei der Organisation des Wohnungswechsels.
  • Die "Fibel für Auslandsumzüge" unterstützt Beamte, enthält aber darüber hinaus weitere wertvolle Tipps.

Über diese Wege können Sie Angebote am Zielort prüfen und mit den Vermietern in Kontakt treten. Sie haben jedoch auch die Alternative, selbst vor Ort zu suchen. Das kann bei einem Urlaubsaufenthalt am Zielland sein oder während einer Kurzreise.

Alternativen: Vorübergehend ein Zimmer nehmen

Eine weitere Option ist es, eine Wohnung oder ein Zimmer im Ausland vorübergehend zu mieten. Große Zimmervermittler bieten die Möglichkeit, eine eingerichtete Bleibe zu finden. Nutzen Sie diese Angebote als Start, um selbst vor Ort zu recherchieren und eine dauerhafte Unterkunft zu finden. Denken Sie daran, dass die Zimmer und Wohnungen in der Regel spürbar teurer sind.

Tipp: Informieren Sie sich über das Mietrecht des Landes!

Das deutsche Mietrecht ist sehr mieterfreundlich. Das kann im Ausland ganz anders sein. Daher sollten Sie sich vor dem Umzug intensiv mit den rechtlichen Mietbedingungen im Ausland vertraut machen. Dazu zählen Vertragsdauer, Kündigungsrecht, Nebenkosten, Renovierungen und Mietsicherheiten sowie Besonderheiten von Hausordnungen. Jedes Land hat seine Besonderheiten. Je besser Sie sich informieren, desto weniger negative Überraschungen werden Sie erleben.

Wohnung im Ausland gefunden - der Umzug kann beginnen

Haben Sie eine Wohnung im Ausland gefunden, können Sie den Umzug planen. Je nach Wohnung und Zielland kann es finanziell und logistisch leichter sein, Ihre bisherigen Möbel -zumindest zum großen Teil - vorher zu veräußern und am Zielort neue Möbel zu erwerben. Das spart nicht nur Umzugskosten, sondern auch Besonderheiten bei der Einfuhr oder dem Transport. Denken Sie zum Beispiel daran, dass der Zoll für eingeführte Möbel Gebühren erheben kann oder Ihre Möbel mehrere Tage oder Wochen an der Grenze feststecken können.

Den eigentlichen Umzug Ihrer umzuziehenden Einrichtung gehen Sie so an wie einen Umzug innerhalb von Deutschland. Mit einer Ausnahme: Nutzen Sie ein auf Auslandsumzüge spezialisiertes Umzugs- oder Transportunternehmen. Denn solche erfahrenen Dienstleister kennen die Besonderheiten eines grenzüberschreitenden Transports von Möbeln sehr genau und können Ihnen viel Organisationsarbeit und den "Papierkram" für den Zoll abnehmen.

Geeignete Umzugskartons und Transportutensilien finden Sie bei uns. Wir bieten Ihnen günstige, robuste und tragkräftige Kartonagen an, mit denen Sie Ihren Umzug ins Ausland professionell durchführen können.