Lieferung kostenlos ab 90 EUR!
Nächster Versand in Service Hotline: +49 5551 703 855

EU-Verbot von Einwegplastik: Alternativen für Lebensmittel

Die Europäische Union setzt sich für eine saubere Umwelt ein. Daher gilt ab 3. Juli 2021 ein breites Verbot von Kunststoffprodukten. Speziell Einwegverpackungen aus Plastik sind davon betroffen. Die Bundesregierung hat dieses Vorhaben inzwischen nach Zustimmung des Bundesrats am 6.11.2020 umgesetzt. Damit sind unter anderem Plastikmesser, Strohhalme, Essensboxen aus Kunststoff und To-go-Becher ab Mitte 2021 verboten. Das betrifft insbesondere Produkte aus Polystrol/Styropor und ähnliche wie zum Beispiel Menüschalen von Bringdiensten.

Ziel der Gesetzesänderung ist es, damit insbesondere die Meere zu entlasten. Denn Kunststoff baut sich nur langsam ab und gelangt als Mikroplastik in den Wasserkreislauf. In den Weltmeeren reichert sich der Kunststoff im Mikroformat und als für die Lebewesen gefährliche schwimmende Müllhalden an. Aus dem Vorhaben und verabschiedeten Gesetz resultiert eine wichtige Frage für die Lebensmittel- und Gastronomiebranche: Welche nachhaltigen Alternativen gibt es beim Verpacken von Lebensmitteln?

Die Herausforderung: Das muss eine Lebensmittelverpackung können

Kunststoff war bisher für Lebensmittel eine gute Wahl. Die Eigenschaften des Materials sind sehr gut für den direkten Kontakt mit Lebensmitteln geeignet. Die glatte Oberfläche ist vor allem hygienisch. Bakterien, Viren und andere Erreger halten darauf weniger gut. Zudem sind die Verpackungen leicht und günstig herstellbar. Sie eignen sich für Flüssigkeiten, warme und kalte Speisen und Getränke. Sie lassen sich gut transportieren. Einwegverpackungen aus Kunststoff sind aus diesen und vielen anderen Gründen äußerst beliebt.

Die durch das Gesetz entstehende Lücke hat die Verpackungsindustrie bereits seit Längerem durch nachhaltige Verpackungen aus Pappe ausgefüllt. Sie bietet diverse Produkte aus Pappe, die Kunststoffe ersetzen und dabei biologisch deutlich besser abbaubar und werkstofflich recycelbar sind. Die Belastung der Umwelt sinkt, ohne dass der Komfort für Wirtschaft und Verbraucher sinkt. Pappbecher, Pappschalen und viele ähnliche Produkte haben bei der Nutzung ähnliche Eigenschaften wie Kunststoff. Sie sind ein vollwertiger und nachhaltiger Ersatz.

Für welche Gastronomie- und Wirtschaftszweige lohnen sich Papp-Verpackungen?

Plastikverpackungen sind in vielen Lebensmittel- und Gastronomiezweigen nicht hinterfragter Standard gewesen. Die Gesetzesänderung wirkt deutlich gegen die weitere Verschmutzung durch Kunststoffe die bis zu 700 Jahre lang nicht zerfallen und Flora und Fauna hoch belasten und erwirkt bei den Akteuren ein Umdenken.

Besonders betroffen sind unter anderem folgende Bereiche:

  • Lieferdienste und Bringdienste von Restaurants und Bistros (speziell die Klassiker wie Pizza, Nudeln, Gyros, Döner, Rollos, Baguettes, Aufläufe, Pommes, Currywurst, Salat, Asia-Snacks),
  • Menübringdienste von sozialen Diensten („Essen auf Rädern“),
  • Sushi-Verkauf und -Lieferdienste,
  • Anbieter von Speisen zum Mitnehmen wie Schnellrestaurants sowie anderer Außer-Haus-Verkauf,
  • Kantinen auch in Alten- und Pflegeheimen, Kliniken und ähnliche Einrichtungen,
  • Schulen und Kindergärten,
  • Foodcourts und Foodtrucks,
  • Marktstände und Verkaufsstände auf Veranstaltungen und Plätzen,
  • Anbieter von Slow Food, Powerfoods und Superfoods,
  • Verkauf von Obst,
  • Kinos und ähnliche Einrichtungen (zum Beispiel Popcorn und Nachos)
  • Anbieter von belegten Börtchen,
  • Campingplätze,
  • Anbieter von fertigen Boxen für Lunch oder Brotzeiten.

Diese und andere Anbieter müssen zukünftig Lebensmittel anders abgeben. Statt Einwegplastik müssen sie entweder Mehrwegsysteme nutzen oder auf alternative Materialien setzen. Wellpappe und Papier sind als umweltgerechter Ersatz besonders geeignet. Sie kompensieren das Verbot des Einwegplastiks und ergänzen nachhaltige Faktoren. Daher sind in den genannten Fällen bzw. für diese Unternehmen Verpackungen aus Pappe eine erstklassige Alternative.

Welche nachhaltigen Verpackungen aus Pappe sind für Lebensmittel verfügbar?

Pappe ist ein ungemein vielseitiges Material. Es gibt Produkte mit oder ohne Beschichtung, die Speisen und Getränke kühl oder warm halten, leicht und zugleich wasserabweisend sind. Diese Verpackungen ersetzen von der Menüschale über Teller, vom Becher über Pommes-Schälchen, von der Sushi-Box über Obstschalen bis zu Burger-Verpackungen und Gyrosteller bisherige Kunststoffverpackungen ohne Qualitätseinbußen. Mehr noch: Da Pappe entweder aus einem nachwachsenden Rohstoff besteht, ist sie besonders gut und schnell biologisch abbaubar. Dieser Effekt schon die Umwelt, trägt zu einer reduzierten Belastung der Gewässer und so zu einer deutlich intakteren Natur bei.

Folgende Produkte sind typische nachhaltige, recyclingfähige und teilweise kompostierbare Verpackungen aus Pappe, die bisherige Plastik-Einwegverpackungen ersetzen können:

  • Menüschalen (mit und ohne Deckel)/Bio-Menüschalen,
  • Verpackungen für Fertiggerichte,
  • Außerhausverpackungen/Bringdienstboxen,
  • Teller mit getrennten Schalen,
  • To-go-Becher,
  • To-go-Boxen,
  • Food-Container,
  • Salatschalen,
  • Sushi-Boxen,
  • Snackboxen,
  • ökologische Kühlboxen,
  • Tüten aus Papier,
  • Torten- und Bäckerschachteln,
  • Pizzaboxen,
  • Verkaufsteller.

Mit solchen Verpackungen können unterschiedliche Lebensmittel sicher, hygienisch und sauber verpackt werden. Das gilt auch für feuchte oder fettige Speisen sowie für Getränke.

Nachhaltige Qualitätsverpackungen für Lebensmittel von Kartonara

Bei Kartonara finden Sie nachhaltige Verpackungen aus Wellpappe, die sich für Lebensmittel eignen. Dazu zählen Verpackungen der Serie THIMM foodWave®. Diese zeichnen sich durch optimale Eigenschaften gegenüber Feuchtigkeit und Fett aus. Diese Verpackungen sind darüber hinaus so konzipiert, dass sie für 180 Minuten bei 180 °C oder bei 220 °C für 30 Minuten im Backofen erhitzbar sind. Die Verpackungsserie easy2cool bietet genau das Gegenteil: Sie hält Speisen und Getränke durch ein innovatives Design bis zu 90 Stunden in bestimmten Temperaturbereichen kühl.

Diese nachhaltigen und hygienischen Lebensmittelverpackungen aus Pappe sind in nahezu allen Formen und für viele Zwecke verfügbar. Unter anderem bieten wir Ihnen:

  • nachhaltige Menüboxen in verschiedenen Varianten,
  • Menüschalen und Take-away-Schalen,
  • hitzebeständige Lebensmittelverpackungen zum Stapeln,
  • ökologische Kühlverpackungen in mehreren Varianten,
  • zertifizierte Schachteln und Faltschachteln für Lebensmittel (Pizzaboxen usw.),
  • Lebensmittelverpackungen aus Wellpappe.

Für den optionalen Aufdruck nutzen wir einen umweltfreundlichen Speziallack. Die Wellpappe besteht außerdem aus 100 Prozent Frischfasern und Stärkeleim, der keine Mineralölrückstände enthält.

Nachhaltige Verpackungen nach Maß!

Auf Wunsch finden wir eine individuelle Lösung für Ihre Anforderungen. Bitte kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gern! Sie profitieren von qualitativ hochwertigen und alle Anforderungen erfüllenden Qualitätsverpackungen zu einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis.

Passende Artikel
Menüschale (groß) - To Go Verpackung Menüschale (groß) - To Go Verpackung
ab 0,99 € * / Stück (0,83 € netto)
99,00 €* /100 Stück (83,19 € netto)
Rabatte bei größeren Mengen!
Menüschale (klein) - Take Away Verpackung Menüschale (klein) - Take Away Verpackung
ab 0,57 € * / Stück (0,48 € netto)
57,00 €* /100 Stück (47,90 € netto)
Rabatte bei größeren Mengen!