• Willkommensrabatt für Neu- und Bestandskunden*
  • 20% Gutschein-Code (im Warenkorb): WP3004
Angebote in:
Angebote noch:

*auf alle Wellpapp-Produkte / Kartonagen

TOP Bewertungen bei
Lieferung kostenlos ab 75 EUR!
Bestellen Sie innerhalb von
und erhalten Sie ihre
Lieferung morgen!
(Mo. - Fr.)
Bestellungen
werktags bis 13 Uhr
erhalten Sie
am nächsten Tag!
(Mo. - Fr.)

Funktionen von Versandverpackungen

Verpackungen sind für jedes Unternehmen ein wesentlicher Bestandteil der Supply Chain (Wertschöpfungskette). Denn ohne passende, hochwertige und zugleich günstige Verpackungen kann kaum eine Warenlieferung und -lagerung effektiv erfolgen. Neben der Umverpackung der Produkte sind insbesondere die Versandverpackungen von enormer Bedeutung. Denn diese sind nicht nur ein Kostenfaktor, sondern ihre Qualität, Form und Anschaffungskosten haben Auswirkungen auf die gesamte Produktion und Logistik.

Welche Funktionen von Versandverpackungen gibt es?

Doch welche Funktionen haben Versandverpackungen eigentlich? Welche Aspekte müssen die Kartonagen unbedingt erfüllen? Welche Merkmale sind besonders wichtig?

Die Antwort auf diese Fragen ist zwar von Unternehmen zu Unternehmen und von Versandprozess zu Versandprozess unterschiedlich. Es gibt jedoch einige wichtige Funktionen, die allgemeingültig sind. Zu unterscheiden sind dabei drei wesentliche Punkte:

  • Primärfunktionen,
  • Sekundärfunktionen,
  • Tertiärfunktionen bzw. Zusatzfunktionen.

Primärfunktionen von Versandverpackungen

Die sogenannten Primärfunktionen sind besonders wichtig. Diese gliedern sich in drei wichtige Bereiche: Schutzfunktion, Lagerfunktion und Transportfunktion.

  1. Schutzfunktion
    Beim Verpacken, Lagern und besonders beim Transportieren kann es zu Beschädigungen der Ware durch Stöße, Erschütterungen, Herunterfallen usw. kommen. Auf dem Weg zum Ziel sind die Kartonagen zudem vielen Einflüssen wie Nässe, Hitze, Schmutz, Staub usw. ausgesetzt. Die Versandverpackungen haben daher die Aufgabe, die Ware optimal vor diesen Einflüssen zu schützen. Die Kartons sollten dazu stabil sein, sehr gut schließen und der Waren - ggf. unter Mithilfe von Füllmaterial - im Inneren einen sicheren Halt geben. Wenn der Karton diese Aufgabe erfüllt, bleibt der Warenwert erhalten.
  2. Lagerfunktion
    Wenn eine Ware länger im Lager platziert oder vorübergehend zwischengelagert werden soll, kommt der Kartonage eine Lagerfunktion zu. Zusätzlich zum Schutz vor äußeren Einflüssen und Beschädigungen sollten die Verpackungen lagerfähig sein. Wellpappe in Form von zwei oder mehrwelligem Karton erfüllt beispielswiese die erforderliche Stapelfähigkeit sehr gut. Die Kartons lassen sich gut übereinander aufschichten und verlieren in den unteren Lagen dennoch nicht an Stabilität. Denn gut konzipierte Kartons tragen erstaunlich viel Gewicht und füllen den verfügbaren Platz so optimal aus. Da die meisten Unternehmen ihre Kartons auf Paletten lagern, sind die optimalen Kartons außerdem für diesen Zweck größenoptimiert. Versetzt nebeneinander auf die Palette gestapelt sollten diese möglichst knapp mit deren Rand abschließen. Durch ein optimales Ausnutzen des vorhandenen Platzes erleichtern sich außerdem die weiteren Transportaktivitäten wie das Verladen und Entladen sowie das Packen. Nicht zuletzt sparen Unternehmen durch optimale Kartonagen Lagerkosten (Fläche, Personal, Treibstoff für Stapler usw.).
  3. Transportfunktion
    An die Lagerfunktion schließt sich direkt die Transportfunktion an. Denn auf Paletten gestapelt lassen sich größenoptimierte und stabile Kartons effektiv transportieren. Das lückenlose Verstauen in Lkw oder andere Transportmittel hängt von den Palettengrößen und tragfähigen, schützenden Karonagen ab. Für diese Funktion sind also ebenfalls stabile Kartonkonzepte erforderlich, die sicher zu stapeln und zu palettieren sind. Dabei sollten die Kartons möglichst einen sicheren Griff erlauben, der speziell bei einzeln stapelbaren Kartons wie Umzugskartons besonders wichtig ist. Stabile, gut stapelbare, leicht greifbare und in der Größe optimierte Kartons tragen zu einer Minimierung von Transportkosten bei.

Alle drei Funktionen greifen eng ineinander. In der Kombination gewähren dafür optimierte Kartonagen eine ideale Versandkette von der Konfektionierung bis zum Be- und Entladen. Daher sind die Primärfunktionen besonders beim Versand von Waren wichtig. Die weiteren Funktionen sind für den Versand größtenteils nachrangig.

Sekundärfunktionen von Versandverpackungen

Zu den Sekundärfunktionen von Verpackungen allgemein gehören Verkaufsfunktionen, Werbefunktionen, Dienstleistungsfunktionen, Garantiefunktionen sowie Informationsfunktionen. Beim Versand von Kartonagen sind insbesondere zwei Funktionen von Bedeutung. Zum einen  die Werbefunktion, zum anderen die Informationsfunktion.

·         Werbefunktion
Amazon und andere Marken machen es vor. Ein mit dem Unternehmensnamen oder einer Marke bedruckter Karton hat eine Werbewirkung. Diese Art von Reklame ist eine sehr effektive Art, um einen Namen, ein Logo oder einen Werbespruch im Gedächtnis der an der Transportkette beteiligten Personen zu verankern. Der sichtbare Aufdruck prägt sich einfach ein.

·         Informationsfunktion
Beim Transport und vor dem Öffnen können Informationen auf dem Versandkarton wichtig sein. Ein Strichcode, ein Warnhinweis wie "zerbrechlich" oder ein Hinweis auf Gewicht, Stückzahl, Verfallsdatum usw. sind wichtige Informationen, die eine Versandverpackung transportieren kann. Ebenso lassen sich dort Kennzeichnungen für Gefahrenstoffe anbringen.

Tertiär- und Zusatzfunktionen der Versandverpackungen

Bei Versandverpackungen kommen die Zusatzfunktionen tendenziell nicht zum Tragen. Denn darunter fallen beispielsweise aufgedruckte Dosieranleitungen. Allerdings gibt es eine Ausnahme. Denn üblicherweise tragen Versandkartons den Recycling-Aufdruck. Dieser zeigt an, dass der Empfänger die Kartonagen zum Altpapier geben darf, sofern er sie nicht wiederverwenden kann oder möchte.

Versandkartons sichern Qualität und minimieren Kosten

Stabile und hochwertige Versandkartons sind für die Lagerhaltung und Logistik nahezu unersetzlich. Die tragfähige Pappe schützt die Waren vor Erschütterungen und Stößen, sodass Beschädigungen seltener auftreten. Zugleich haben äußere Einflüsse wie Feuchtigkeit, Spritzwasser oder Staub weniger Chancen, die Ware zu beeinträchtigen. Nicht zuletzt können gute Versandkartons auch Temperaturschwankungen in einem gewissen Rahmen abfedern und die Ware vor extremer Kälte und Hitze schützen.

Für Lager und Transport sind größenoptimierte Kartonagen sehr wichtig, da diese den verfügbaren Raum sehr gut ausnutzen. Sind die Maße für das Aufschichten auf Paletten und damit für den Transport optimiert, sinken die Kosten durch effektive Raumausnutzung, tendenziell geringen Personalbedarf und Einsparungen bei zum Beispiel Unterhalt von Ladegeräten wie Stapler.

Die Funktionen von Versandkartons sind jedoch auch von der Qualität der Kartonagen abhängig. Stabile, hochwertige und größenoptimierte Kartons müssen nicht teuer sein. Billigware führt jedoch zu erheblichen Mehrkosten in der weiteren Wertschöpfungskette, die sich durch den Kauf von Qualitätsware vermeiden lassen.