Anfrage stellen
Bitte gib die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Ruf uns an +49 160 33 88 306
sende uns eine Mail an service@cartonara.com
oder schreib uns direkt im Chat
In die Kalkulation der Kosten für einen Transport fließen viele verschiedene Aspekte ein. Ein wesentlicher Punkt sind das frachtpflichtige Gewicht oder die Lademeter. Also die Kosten, die direkt durch das zu transportierende Gut entstehen. Doch darüber hinaus gibt es viele weitere Faktoren, die auf den Preis wirken. Eine Auflistung zeigt, dass die Kalkulationen teilweise kompliziert werden können. Am Ende steht die Frachtrate für den gewünschten Transport.
Paletten sind ein wichtiges Transportmedium. Sie tragen die eigentliche Ladung, lassen sich in Container oder Lkw verfrachten oder in ein Lagerregal abstellen. Die bekannteste Palettenart ist die genormte Europalette. Darüber hinaus gibt es viele weitere Palettenarten. Eine davon ist die Einwegpalette. Was bedeutet dieser Begriff und in welche Größen sind Einwegpaletten verfügbar?

Was ist eine Europalette?

Paletten gehören zu den wichtigsten Gegenständen in einem Lager und beim Transport. Sie tragen Waren mit einem Gewicht von bis zu zwei Tonnen. Zugleich lassen sich die meisten Ladungsträger bequem mit einem Stapler oder Hubwagen transportieren. Im nationalen und internationalem Transportwesen sind Paletten unabdingbar, um Waren sicher zum Adressaten zu liefern. Die wohl wichtigste und bekannteste Palette in Mitteleuropa ist die sogenannte Europalette. Was bedeutet dieser Name, welche Maße hat eine Europalette und welche Größen gibt es?
Bei der Berechnung von Frachtpreisen nutzen die meisten Transportunternehmen das frachtpflichtige Gewicht. Bei Seefracht und Luftfracht ist die Berechnung standardisiert. Bei Lkw-Fracht dagegen gibt es verschiedene Berechnungsmodelle von Wiegegewicht über Volumen bis zur Berechnung der Lademeter. Diese Lademeter sind eine Eigenheit des Lkw-Transportes von Waren. Wer die Preise für einen Gütertransport auf der Straße berechnen möchte, kommt am Begriff Lademeter nicht vorbei. Was genau ist ein Lademeter und wie wird die erforderliche Lademetermenge eines Gutes berechnet?
Der Gütertransport auf der Straße macht einen Großteil aller Beförderungswege überhaupt aus. Lkw in allen Variationen fahren Güter als Stückgut oder Sammelgut vom Versender zum Adressaten. Dabei ist es ein erheblicher Unterschied, ob es sich bei der Ladung um eine FTL- oder eine LTL-Lieferung handelt. Was bedeuten die beiden Abkürzungen, welche Unterschiede gibt es und welche Vorteile haben beide?
Die elektronische Ausfuhranmeldung ist ein wichtiges Dokument beim Export von Waren. Lesen Sie hier alles Wichtige über die elektronische Ausfuhranmeldung.
Tags: Import, Export
Die EORI-Nummer hat die Zollnummer abgelöst. Lesen Sie hier, wann und warum Sie eine EORI benötigen, wer diese ausstellt und wie diese aussieht.
Tags: Import, Export
Ohne Container geht im Transportwesen nichts. Welche Container-Arten gibt es? Welche Maße haben ISO-Container und welche Waren transportieren sie?
Im Transportwesen und der Logistik hat das Fulfillment eine große Bedeutung. Unternehmen können damit wichtige Bereiche an Spezialisten auslagern. Auf diese Weise reduzieren sie jedoch nicht nur die eigenen Arbeitskosten, sondern steigern durch Einbinden von Dienstleistern nach außen ihre Kompetenz. Idealerweise führt das zu einer besseren Kundenbindung und zu einer größeren Zufriedenheit bei diesen.
Beim grenzüberschreitenden Handel bzw. bei der Ausfuhr aus der EU fallen Zollgebühren und Formalitäten an. Diese können dazu führen, dass sich der Warentransport verzögert. Ermächtigte Ausführer können dies vermeiden und die Verantwortung selbst in die Hand nehmen. Sie übernehmen wichtige Teile der Aufgaben der zuständigen Zollstelle und können so den bürokratischen Aufwand reduzieren und die Lieferzeit verkürzen.
Beim Import von Waren fallen Steuern und Gebühren an. Ein Posten ist die Einfuhrsteuer, korrekter: die Einfuhrumsatzsteuer (EUSt). Diese ist für Importeure und private Kunden ein wesentlicher Kostenfaktor. Doch was genau ist die EUSt? Welche Waren sind betroffen? Gibt es Freigrenzen? Welche Berechnungsgrundlage hat sie?
Kunden wünschen eine zuverlässige Zustellung von Bestellungen. Hin und wieder reicht der normale Versand jedoch nicht aus. Dann ist Geschwindigkeit gefragt. In solchen Situation ist die Lieferung per Express eine sinnvolle Alternative. Allerdings sind damit zusätzliche Kosten verbunden und nicht jeder Dienstleister bietet den gleichen Service. Worauf sollten Sie also achten und welche Paketdienste bieten welchen Express-Versand?
3 von 9